Schlafzimmer Deko: Zwei Ideen für einen gemütlichen Nachttisch

Dekoriert ihr auch so gerne um wie ich? Wer ebenfalls eine Dachgeschosswohnung mit vielen Schrägen hat, kennt vermutlich das Problem, dass man nicht unendlich viele Möglichkeiten hat, seine Möbel zu stellen. Die Alternative ist also, die Räume immer mal wieder mit neuer Deko aufzufrischen. Ich zeige euch heute zwei Ideen, wie ihr euer Nachtschränkchen umgestalten könnt und so frischen Wind in euer Schlafzimmer bringt, ohne gleich zum Farbtopf zu greifen oder alle Möbel umzustellen.

Eine einfache Möglichkeit, schnell einen neuen Look für euer Schlafzimmer zu erzielen, sind Textilien: neue Kissen, Bettwäsche, Tagesdecken und ein kleiner Teppich machen viel her und sind schnell wieder ausgetauscht, wenn man sich daran satt gesehen hat.
Fotografien und Bilder sind ebenfalls schnell getauscht und verleihen dem Raum sofort ein ganz anderes Ambiente. Man muss übrigens nicht immer viel Geld für schöne Poster ausgeben. Wenn ich umdekoriere, nehme ich mir oft Bilder, die vorher an anderen Stellen in meiner Wohnung hingen, wie zum Beispiel das Kaktusbild im goldenen Rahmen in Dekovariante zwei, welches vorher im Wohnzimmer sein Zuhause hatte. Eine andere Alternative sind Free Printables. Meine liebsten Quellen für kostenlose und hochauflösende Bilder habe ich euch hier schon einmal zusammengefasst. Schöne kostenlose Poster in schwarz-weiß findet ihr hier.
Last but not least wirkt Deko in kleinen Gruppen und verschiedenen Höhen sowie natürliche Elemente aus Holz oder Pflanzen immer sehr ausgewogen.

Welche Nachttisch-Gestaltung gefällt euch besser? Ich kann mich ja nicht so richtig entscheiden, tendiere aber zur zweiten gezeigten Variante.

Habt noch einen schönen Tag,
Vanessa 
__________
Hey guys, today I am sharing two different ways to style your nightsstand. Which style do you prefer?

Keine Kommentare