Osterleckerei: Zitronenkekse mit Kokosraspeln

Rezept Osterkekse
Ich muss zugeben, dass ich die Osterfeiertage immer sehr stiefmütterlich behandele. In den letzten Jahren gab es höchstens mal einen Rüblikuchen als Gastgeschenk, wenn wir bei der Familie gefeiert haben. Bei uns Zuhause aber herrscht im Frühjahr meist gähnende Dekoleere. Kein Ostergesteck, keine Schokohäschen, nicht einmal diese schrecklichen gefärbten Eier aus dem Supermarkt schaffen es in den Einkaufswagen. In diesem Jahr aber wird alles anders! Na ja, zumindest ein wenig. Auf dem Esstisch stehen schon ein paar Weidekätzchen mit hübschen Dekoeiern und dazu gibt es selbstgemachte Zitronenkekse mit Kokosraspeln. Die sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch noch herrlich frisch und lecker! Damit auch die letzten von euch noch in Osterstimmung kommen, verrate ich euch gerne mein Rezept.
__________
Today I am gonna share with you a nice (easter) recipe for fresh lemon cookies with coconut flakes.
Rezept Osterkekse
Für die Kekse braucht ihr:
600g Mehl / flour
400g Butter 
200g Zucker /sugar
1 Ei /egg
1 Pk. Vanillezucker / vanilla sugar
Abrieb einer unbehandelten Zitrone / lemon zest
Zitronenaroma / lemon flavor

Für den Guss:
Puderzucker / icing sugar
Zitronensaft /lemon juice
Lebensmittelfarben / food coloring
Kokosraspeln und/oder Zuckerperlen / coconut flakes and/or sugar beads

Einfach alle Zutaten miteinander verkneten und dann mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Anschließend ausrollen und Eier und andere Ostermotive ausstechen. Mit Puderzucker - und nach Belieben etwas Lebensmittelfarbe - einen Guss anrühren. Die Plätzchen damit überziehen und mit Kokosraspeln und Zuckerperlen verzieren. Ich finde die Farben wunderschön für den Frühling und die Kekse schmecken wirklich herrlich frisch nach Zitrone.

So, jetzt lasst es euch schmecken und habt ein paar schöne Ostertage,
Vanessa
__________
Just knead all the ingredients together, cool for about an hour. Then bake and add frosting if you like.
Rezept Osterkekse

1 Kommentar

  1. Das schaut so unglaublich gut aus.
    Hätte ich doch nur die Geduld für die Feinarbeiten beim Backen. Aber erstmal bleibt es wohl weiterhin dabei, dass ich die schönen Dinge nur anschauen und nicht selber essen kann.

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen