Shortbread: Das perfekte Teegebäck


Heute habe ich mal wieder ein einfaches, aber gleichzeitig sehr leckeres Rezept für euch. Wenn es draußen langsam kälter und wieder früher dunkel wird, liebe ich es, es mir mit einer Tasse Tee und einem guten Buch gemütlich zu machen. Perfekt wird das ganze mit einer kleinen Nascherei. Da ich total auf Mürbeteig stehe, ist Shortbread quasi wie gemacht für mich - und dabei noch so schnell und einfach zubereitet!
 

Ihr braucht:

400g Mehl / flour
200g Margarine oder Butter 
100g Zucker / sugar
Bittermandelaroma (oder ein anderes eurer Wahl) / almond flavoring
Puderzucker / icing sugar

Knetet die Zutaten zu einem glatten Teig und lasst das ganze etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Rollt den Teig anschließend etwa 1cm dick aus und legt ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Nun könnt ihr schon die typischen Shortbread-Finger schneiden, oder aber jede andere Form, die euch gefällt. Zum Schluss kommt der Teig bei 180 Grad für etwa 15-20 Minuten in den Ofen. Etwas Puderzucker über eurer Shortbread und schon habt ihr das perfekte Gebäck für den Nachmittagstee (oder Kaffee)!
____
Knead all the ingredients until the dough is smooth. Allow the dough to rest in the fridge for about 30 minutes. Roll out the dough until it is about cm thick at the centre. Now you can put it on a baking tray covered with baking paper and cut the shortbread in its typical finger-form. Bake at 180 degrees for about 15-20 minutes. Finally dust everything with icing powder - voila, you just made the perfect treat for your afternoon tea (or coffee).

Kommentare

  1. Ich kenne das gar nicht =) ist es dann eher hart oder bisschen weich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eher hart, so wie Mürbeteig. LG

      Löschen